Wochenrückblick 25.04. - 01.05.2022

Bürgermeister Blog

Liebe Gemeinde,
 
am Montagvormittag haben wir gemeinsam im Bannewitzer Bürgerhaus das Ukraine-Begegnungs-Zentrum eröffnet. Ich möchte mich bei allen ehrenamtlichen Helfern, den beiden Kirchgemeinden, unseren beiden Musikschulen sowie vielen Privatinitiativen für deren Einsatz bedanken! Bürgerhaus wird Begegnungsstätte für ukrainische Flüchtlinge (bannewitz.de) Am Mittag habe ich mich mit den beiden Grundschulleiterinnen sowie dem Oberschulleiter zur Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen in unseren Schulen besprochen. Schon in der kommenden Woche soll in der Oberschule eine sogenannte DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) eröffnet werden.
 
Am Dienstagvormittag fand die wöchentliche Bauberatung im Feuerwehrgerätehaus Possendorf statt. Bis zum Freitag (29.04.) konnte der 3. Bauabschnitt (Rekonstruktion im Bestandsgebäude) planmäßig abgeschlossen werden. Parallel finden im Außengelände noch die Landschaftsarbeiten statt, die voraussichtlich Ende Juni beendet werden können, so dass wir eine Übergabe noch vor den Sommerferien anstreben. Am Nachmittag besuchte ich einen Gewerbetreibenden, besprach dessen Erweiterungspläne und konnte einem Ehepaar zu seinem 70-jährigen Ehejubiläum gratulieren. Am Abend fand meine erste Gemeinderatssitzung statt, zu der ich auch meinen Amtseid geleistet habe. In der Sitzung habe ich über den aktuellen Stand zu Motocross in Goppeln informiert Bannewitz: Entscheidung zu Motocross steht an | Sächsische.de (saechsische.de) und wir haben die neue Friedhofsgebührenkalkulation einstimmig beschlossen. Die Sitzung fand in der Golfplatzscheune in Possendorf statt, zu der uns der neue Eigentümer des Golfplatzes sowie die neuen Betreiber des Ferdinand Freital: Possendorf: Speisen mit Ausblick | Sächsische.de (saechsische.de) persönlich begrüßt haben.
 
Am Mittwochmorgen führte ich meine monatliche (digitale) Mitarbeiterversammlung durch, um unsere Belegschaft über alle aktuellen Entwicklungen im Gemeindegebiet zu informieren. Neben den Rathausmitarbeitern, nehmen auch die Kita-Leiterinnen, der Bauhofleiter sowie die Schulsekretärinnen an der Online-Beratung teil. Im Anschluss fand die wöchentliche Amtsleiterberatung statt und ich besuchte zwei Altersjubilare. Am Nachmittag informierte ich mich an der Bannewitzer Hutfabrik über die Arbeiten gegen den Holzbock: Bannewitz: Bannewitz: Holzwurm sperrt Bewohner aus | Sächsische.de (saechsische.de) Anschließend war ich in Vertretung beim Ältestenrat im Landratsamt zur Vorbereitung der nächsten Kreistagssitzung. Den Tagesabschluss bildete die Sitzung des Ortschaftsrates Bannewitz im Ratssaal des Bürgerhauses.
 
Am Donnerstagmorgen war ich zur Beratung in der Kita Kirschallee zu Gast und im Rathaus standen diverse Rücksprachen zu aktuellen Themen mit den Ämtern statt. Am späten Nachmittag war ich mit unserem Ordnungsamt zur Kontrollfahrt im gesamten Gemeindegebiet unterwegs und wir legten in den 2,5 Stunden rund 70 km zurück. Während der Runde wurde unsere Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall ins Poisental alarmiert: Unfall bei Freital: Audi schleudert in Gegenverkehr | Sächsische.de (saechsische.de) Am Abend traf ich mich mit dem Elternrat der Grundschule Bannewitz sowie dem Lehrerkollegium der Grundschule und wir besichtigten die neue Mensa mit den zusätzlich geschaffenen vier Unterrichtsräumen.
 
Am Freitagvormittag haben wir die Übergabe der Mensa für den kommenden Montag vorbereitet. Am Nachmittag nahm ich in Dorfhain an der Übergabe der Zertifizierungsurkunde des Geopark Sachsens Mitte teil: Dippoldiswalde: Tharandter Wald als Geopark zertifiziert | Sächsische.de (saechsische.de) Für die Gemeinde Bannewitz sind der Karasch und die Goldene Höhe die beiden geologischen Besonderheiten, die Zukunft besser in Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.
 
Am Samstagnachmittag fand das Lokalderby zwischen der SG Empor Possendorf und dem SV Bannewitz statt, das mit einem 1:1 ausgegangen ist. Anschließend fand in Cunnersdorf das Maibaumstellen beim Heimat- und Feuerwehrverein Cunnersdorf/Boderitz e. V. statt, beim dem ich tatkräftig mit anpacken konnte. Den Abschluss bildete das Hexenfeuer am Marienschacht in Bannewitz, bei dem zahlreiche Gäste aus Nah und Fern begrüßt werden konnten. Ich hatte die Ehre, das Hexenfeuer zu zünden, was von unsere Feuerwehr mit einer Brandsicherheitswache betreut worden ist. Bannewitz: Bannewitz: Hexenfeuer am Marienschacht | Sächsische.de (saechsische.de)
 
Zum Mai-Fest in Possendorf war ich am Sonntag zu Gast und freute mich besonders, dass die Possendorfer Heddel, wieder in ihrer alten Heimat im Einsatz war. Beim Vogelschießen und den Klängen der Poisentaler Blasmusikanten klang so der Mai-Feiertag gemütlich aus. In Goppeln besuchte ich noch eine Altersjubilarin.
 
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Vereinen und Ehrenamtlichen bedanken, die dieses Wochenende so tolle Feste auf die Beine gestellt haben.
 
Ich wünsche Ihnen einen schöne Wochenstart!
 
Ihr Bürgermeister
Heiko Wersig