Gemeinde Bannewitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles aus der Gemeinde

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung

Neuigkeiten vom Um- und Ausbau der Pfarrscheune in Possendorf

Wenn man sich heute Fotos ansieht, die die Pfarrscheune in Possendorf vor einem Jahr zeigen, dann glaubt man kaum noch, dass das Gebäude einmal „so“ ausgesehen hat. Das marode Betondach ist verschwunden, stattdessen grüßt ein neugedecktes Ziegeldach mit Biberschwanzziegeln. Anstatt einer brüchigen Holzverkleidung und unverputzter Ziegelmauern prägt jetzt eine neue Holzfassade das Äußere des altehrwürdigen Gebäudes. Tür- und Fensterelemente gliedern die Fassade. Der gesamte Hof hat nun ein freundlicheres, wärmeres Antlitz bekommen. Der bäuerliche Charakter, der an manch anderer Stelle in unseren Dörfern längst verschwunden ist, wurde hier bewahrt und gekonnt wieder gestärkt. Den Handwerkern sei an dieser Stelle ganz herzlich für die bisher geleistete Arbeit gedankt. Neben Dach, Fassade und Fenstern wurde auch viel im Innenraum getan: die Bodenplatte ergänzt, tieferliegende Bereiche verfüllt, das Fachwerk repariert, teilweise erneuert, Fundamente stabilisiert, Innenwände gemauert. Der verbleibende Rest ist jetzt „nur noch“ Innenausbau. Aber auch dafür wird noch einige Zeit benötigt. Die Heizung muss noch Installiert, die Elektroanlage eingebaut, der Fußbodenaufbau fertiggestellt werden. Nicht zu vergessen das Aufbringen des Innenputzes, Maler- und Fliesenlegerarbeiten. Und eine Inneneinrichtung wird auch noch benötigt. Schließlich will niemand bei der Einweihung des Gebäudes stehen, sondern alle wollen bequem sitzen. Es bleibt also noch genug zu tun, was gebaut und sorgfältig ausgewählt werden muss.
Immer wieder taucht auch die Frage danach auf, ob es einmal möglich sei, die Baustelle zu besichtigen. Wer regelmäßig die Gottesdienste in Possendorf besucht hat, hatte dazu immer mal die Gelegenheit. Tatsächlich entscheidet der Baufortschritt darüber, ob und wann es wieder möglich sein wird. Wir hoffen, dass wir im Rahmen des Possendorfer Weihnachtsmarktes Baustellenbesichtigungen anbieten können. Ob sich das realisieren lässt, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bedanken, die im Rahmen von Arbeitseinsätzen geholfen haben, die Baukosten zu senken. Mehrere hundert Stunden wurden bereits geleistet. Auch bei allen Spendern möchten wir uns bedanken. Jeder kleine und große Betrag hat geholfen, den Eigenanteil der Kirchgemeinde an den Baukosten zu stemmen. Aufgrund zusätzlicher und unvorhersehbarer Bauleistungen ist dieser angestiegen und beläuft sich auf ca. 50.000 € mehr. Deshalb bitten wir weiterhin um Spenden, damit das Vorhaben, Possendorf einen neuen, vielseitig nutzbaren Veranstaltungssaal für alle Einwohner zu geben, gelingen kann.
Spenden können Sie jederzeit an folgende Bankverbindung überweisen:
Kirchgemeinde Possendorf
KD-Bank
IBAN: DE05 3506 0190 1646 3000 17
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: Pfarrscheune Possendorf
Jeder kleine oder auch größere Betrag ist herzlich willkommen, vielen Dank.

Es grüßt Sie ganz herzlich im Namen der Kirchgemeindevertretung
Peter Behrendt


Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Kategorie :