Gemeinde Bannewitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

26.03.2020

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung
 

9. Information des Bürgermeisters zum aktuellen Corona-Stand in der Gemeinde Bannewitz
Stand: 26. März 2020, 15:00 Uhr


Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,
gern gebe ich Ihnen wieder einige aktuelle Informationen:

• Auch heute müssen wir leider einen weiteren bestätigten Fall vermelden, somit sind es nunmehr 7.
Bei der Zahl der Quarantänepersonen gibt es eine stetige Bewegung, aktuell betrifft dies 27 Einwohner.

• Kinderbetreuung
In allen Kindereinrichtungen im Gemeindegebiet waren am gestrigen Tag insgesamt 43 Kinder zur Notbetreuung. Wir bedanken uns bei allen Eltern für das vorsorgliche Verhalten. Mein Dank gilt aber auch den Eltern, die in der aktuellen Situation die Sicherstellung der Infrastruktur aufrechterhalten und die Notbetreuung nutzen müssen.

• Hilfe für Eltern bei Verdienstausfall

Weil Schulen und Kitas geschlossen sind, können viele Eltern nicht arbeiten. Der Bundestag hat beschlossen, dass in diesen Fällen der Staat einspringt und den Verdienstausfall zumindest teilweise ersetzt. 67 Prozent des Nettoeinkommens sollen diejenigen erhalten, die wegen fehlender Kinderbetreuung zu Hause bleiben müssen und nicht arbeiten können. Gezahlt wird für höchstens sechs Wochen und maximal 2.016 Euro/Monat. Verschiedene Nachweise sind jedoch zu erbringen.

• Schließung der Schiedsstelle
Auf Grund der Corona-Krise werden wir auch die Schiedsstelle der Gemeinde Bannewitz für Besucherverkehr geschlossen halten. Sie können uns aber telefonisch wie gewohnt unter 0151 40218447 oder per E-Mail über schiedsstelle@bannewitz.de erreichen. Die Schließung betrifft vorerst nur den 07.04.2020. Wir werden Sie aber über weitere Entscheidungen informieren. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

• Reiserückkehrer
Das Landratsamt weist nochmals darauf hin, dass sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten, die ihren Wohnsitz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge haben, gem. Allgemeinverfügung des Landkreises vom 12.03.2020 (Allgemeinverfügung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und besonders von der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 betroffenen Gebieten) unverzüglich (das heißt - ohne schuldhaftes Zögern) nach Rückkehr beim Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge melden müssen. Durch das Team „Rückkehrer“ wird eine Erfassung für das Gesundheitsamt vorgenommen.
Melden Sie sich bitte beim Rückkehrer-Telefon unter: 03501-515-2366 und 03501-515-2377. Dies gilt auch für Fragen bzw. wenn Symptome auftreten. Dies steht Montag bis Sonntag von 08:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.

• Hilfe für Unternehmen und Selbstständige
Kleine Unternehmen und Selbstständige sollen Soforthilfen in Höhe von bis zu 15.000 Euro erhalten. Demzufolge soll es für Kleinunternehmen, Solo-Selbstständige und Angehörige der Freien Berufe eine Einmalzahlung von 9.000 Euro für drei Monate bei bis zu fünf Beschäftigten geben und bis zu 15.000 Euro bei bis zu zehn Beschäftigten. Diese Zuschüsse sollen nicht zurückgezahlt, die Mittel durch die Länder verteilt werden. Wie schnell die Bundesländer die Gelder des Bundes ausreichen können, ist abhängig vom Bund.
Wer bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – finanzielle Unterstützung aus dem Programm »Sachsen hilft sofort« beantragt, dem entsteht kein Nachteil. Wenn der Bund seine Zuschüsse freigibt, kann das bereits aufgenommene Darlehen des Freistaates Sachsen damit problemlos zurückgezahlt werden. Weitere und detaillierte Informationen unter
https://www.coronavirus.sachsen.de/unternehmen-arbeitgeber-und-arbeitnehmer4136.html#a-4478

• Kostenlose Hotline der Staatsregierung rund um Corona
Experten aus verschiedenen Ministerien stehen in der derzeitigen Situation als Ansprechpartner zur Verfügung. Unter anderem wird zu unternehmerischen und steuerlichen Aspekten beraten. Wochentags von 7 bis 18 Uhr und auch am Wochenende gibt es Sprechzeiten. Telefonische Anfragen können unter der einheitlichen kostenlosen Hotline 0800 – 1000 214 gestellt werden.
Antworten zu vielen Fragen hinsichtlich der Allgemeinverfügung zu Ausgangsbeschränkungen finden Sie auch hier:
https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichen-lebens-5074.html


Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Christoph Fröse