Bevorstehende Vollsperrungen durch Straßenbaumaßnahmen im Gebiet der Gemeinde Bannewitz

1. Ausbau B 170 zwischen A 17, AS Dresden Südvorstadt und S 191 Information zur Vorbereitung der neuen Verkehrsführung mit Vollsperrung der B 170

Die Bauarbeiten an der B 170 im Bereich der Ortslage Bannewitz werden nach einer kurzen Winterpause voraussichtlich am 21.02.2022 an der Kreuzung B 170/Kirchstraße/ Windbergstraße wieder aufgenommen. Dabei werden u.a. Medien im Kreuzungsbereich neu verlegt, Lärmschutzwände komplettiert, Haltestellen und Gehwege neu angelegt und der eigentliche Straßenbau weitergeführt. Für die Bauzeit sind 4 Monate geplant. 
 
Durch die Umfänglichkeit der Bauarbeiten ist die Befahrbarkeit der Bundesstraße in dem Teilstück zwischen S 191 und Kreuzung Kirchstraße/Windbergstraße nicht mehr gewährleistet. Auch der Einmündungsbereich der Kirchstraße zwischen B 170 und Gartenstraße ist davon betroffen. Die Grafik verdeutlicht die Fahrbeziehungen.
 
Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraßen Horkenstraße und Windbergstraße (siehe Umleitungsplan). Da sich auf der Umleitungsstrecke das Verkehrsaufkommen erheblich steigern wird, ist ein reibungsloser Verkehrsfluss, aber auch eine hohe Sicherheit für die Fußgänger, vor allem für die Schulkinder, zu gewährleisten.
 
Folgende wesentlich Änderungen werden in der Zeit der Umleitung die Windbergstraße betreffen:
 
1. Um die notwendigen Durchfahrtsbreiten im Begegnungsfall der Fahrzeuge zu erreichen, muss das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge als zuständige Verkehrsbehörde für den gesamten Verlauf der Straße ein absolutes Haltverbot anordnen. Das betrifft dann auch die Eltern, die ihre Kinder an der Windbergstraße im Bereich der Einmündung Neues Leben aus dem Fahrzeug steigen lassen.
 
Wir werden für die „Elterntaxis“ durch entsprechende Schilder an der Windbergstraße auf den Parkplatz der Dreifeld-Sporthalle mit Zufahrt über die Max-Dittrich-Straße verweisen. Wir bitten zudem die „Elterntaxis“ das bestehende Einfahrtverbot in die Straße Neues Leben einzuhalten. Entsprechende Verstöße werden zukünftig wieder geahndet.
 
2. Der gesamte Verlauf der Windbergstraße wird lückenlos auf die zulässige Höchst-geschwindigkeit von 30 km/h reduziert. Die Überwachung und Durchsetzung wird bei der Polizeibehörde des Landkreises und dem Polizeirevier Freital erbeten.
 
Die Eltern, deren Kinder mit dem Bus der Linie 360 fahren, bitten wir, die Kinder zu sensibilisieren, für den Schulweg die Carl-Behrens-Straße und Max-Dittrich-Straße zur Dreifeld-Sporthalle zu wählen.
 
3. Der bestehende Fußgängerüberweg entfällt und wird durch eine Fußgängerampel ersetzt.  
 
Für uns alle bedeutet diese Zeit eine große Herausforderung. Wir können Ihnen versichern, dass allen daran Beteiligten, das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, die Verkehrsbehörde des Landkreises, die Baufirma Wolff & Müller, die Gemeinde Bannewitz und vielen weiteren mehr, die Belastung bewusst ist und wir alles dafür tun werden, dass wir die Zeit trotzdem unbeschadet überstehen. 
 
Wir hoffen, dass wir auch aus den Erfahrungen der Zeit der ersten Vollsperrung 2017 weitestgehend alle kritischen Punkte für den Verlauf der Umleitungstrecke erfasst und in die Planung mit eingebracht haben.
 
 
1.      Ausbau Hengstberg
 
Am 28.02.2022 beginnen die lang ersehnten Arbeiten zum Ausbau des Hengstberges. Auch diese müssen unter Vollsperrung realisiert werden und sollen voraussichtlich bis zum 30.09.2022 andauern. Die Umleitung erfolgt aus Richtung Freital über die Poisentalstraße kommend nach Possendorf sowie von der Dresdner Landstraße über die Windbergstraße zur B 170.
 
Es ist uns bewusst, dass diese Maßnahme nun zusätzliche Belastungen provozieren wird. Eine zeitliche Staffelung der Baumaßnahmen ist aber leider auf Grund der haushälterischen Zwänge in der Fördermittelzuteilung nicht möglich. Wir sind froh, dass nach den vielen Jahren, in denen auch wir als Gemeindeverwaltung Bannewitz uns immer wieder für die Umsetzung der Maßnahme eingesetzt haben, diese endlich realisiert wird. Eine zeitliche Verschiebung hätte den Verlust der Fördermittel und so den Verzicht auf eine ordentliche Straße bedeuten können.
 
 
3. Neubau Regenwasserkanal und Straßenbau Welschhufer Straße von Bahnhofstraße bis Einmündung Amselgrund
 
Wenn alle bauvorbereitenden Maßnahmen pünktlich abgeschlossen werden können, wird auch diese Maßnahme am 28.02.2022 beginnen, bei der ebenfalls eine Vollsperrung erforderlich ist. Die Umsetzung der Maßnahme ist bis Ende August 2022 geplant.
Gesperrt wird der Abschnitt der Welschhufer Straße von der Einmündung Bahnhofstraße bis zum Abzweig Amselgrund.
Die Anfahrt ist jeweils aus Richtung B 170 und von der Poisentalstraße kommend bis an die Baustelle möglich.
 
Trotz Einschränkungen ist diese Vollsperrung für die betroffenen Anwohner auch von Vorteil, da so der Schleichverkehr, der durch eine inoffizielle Umleitungsstrecke aufgrund der Vollsperrung des Hengstberges entstehen würde, entfällt. 
 

Der Kompressorenbau Bannewitz GmbH stellt allen von dem Haltverbot auf der Windbergstraße Betroffenen den an das Gelände des Kindergartens angrenzenden Parkplatz Montag bis Freitag von 18:00 Uhr – 06:00 Uhr sowie an den Wochenenden zur Verfügung. Bitte halten Sie die Fläche während der Betriebszeit für die Angestellten unbedingt frei!

 
Fachbereich 2,
SG Straßen, Ordnung & Sicherheit