Verzögerungen bei der Reparatur der Straßenbeleuchtung

Wiederholt werden an die Verwaltung Meldungen und Mitteilungen gegeben, welche sich auf defekte Straßenbeleuchtung beziehen. Hierzu sei uns die folgende Erläuterung erlaubt:

Reparaturen in den Anlagen der öffentlichen Straßenbeleuchtung erfolgen über Beauftragungen an einen externen Vertragspartner. Dieser ist seit Jahren ein sehr zuverlässiges und mit den notwendigen Betriebsmitteln ausgestattetes Unternehmen. Bis unmittelbar vor Weihnachten vergangenen Jahres wurden alle bekannten Aufträge bearbeitet, dabei bereiten manche Betriebseinrichtungen der Beleuchtung größere Probleme, andere sind durchaus schnell zu lösen. Über den Jahreswechsel erfolgten auch in diesem Unternehmen Betriebsferien und nur in absoluten Notfällen wie Unfällen mit Beleuchtungseinrichtungen oder Totalausfällen steht es dann zum Einsatz bereit. Die notwendigen Betriebsmittel, Ersatzteile für die Beleuchtungstechnik und die Fahrzeugtechnik, sowie nicht zuletzt gesunde Fachkräfte müssen vorhanden und einsatzbereit sein. Gerade hierbei stellen sich durch die Coronasituation Probleme ein, für die auch immer neu Lösungen gefunden werden müssen.

Die Gemeindeverwaltung arbeitet mit diesem Partner stets an einer funktionstüchtigen Straßenbeleuchtung und wird auch weiterhin als Notwendige tun, um dies sicher zu stellen. Deshalb bitten wir auch in dieser Zeit um Geduld, sollte aus vorgenannten Gründen die Reparatur etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Fachbereich 2, Bau und Ordnung