Gemeinde Bannewitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

12.06.2020

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung
 

Aktuelle Informationen zur neuen Corona-Schutz-Verordnung

Am 3. Juni hat die Sächsische Staatsregierung einen neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen, die damit verbundenen Hygieneauflagen regelt die dazugehörige Allgemeinverfügung vom 4. Juni 2020. Beide gelten bis zum 29. Juni.

Einige Antworten auf aktuelle Fragen haben wir für Sie zusammengestellt:

Regeln für private Zusammenkünfte und Feiern

Private Zusammenkünfte im eigenen Wohnumfeld sind erlaubt. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind nur zulässig allein und mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes, in Begleitung der Partnerin oder des Partners, mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht, und mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes oder mit bis zu zehn weiteren Personen. Familienfeiern jeglicher Art in Gaststätten oder angemieteten Räumlichkeiten sind mit bis zu 50 Personen aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis zulässig.



Was ändert sich an Kitas und Schulen mit der neuen Verordnung?
Bis Ende Juni bleibt es beim eingeschränkten Regelbetrieb, Schulen können nun jedoch mit mehr Eigenverantwortung entscheiden, ob z.B. Zeugnisübergaben oder Abschlussfeiern stattfinden. Ob Grundschulkinder zur Schule gehen, dürfen weiterhin die Eltern entscheiden. Für Schüler ab der fünften Klasse bleibt es beim eingeschränkten Regelbetrieb, sie besuchen den Unterricht also abwechselnd in Gruppen auf Abstand. Die Betreuung in Kitas findet weiter in Gruppen statt, Erzieherinnen und Erzieher legen diese fest.


Sind Besuche in Kliniken, Alten- und Pflegeheimen wieder gestattet?
Ja, aber unter Vorbehalt der Hygienekonzepte der Einrichtungen. Für Besucher gelten Abstandsgebot, Maskenpflicht und die Hinterlegung der Kontaktdaten.


Was ist mit Veranstaltungen?

Das Verbot von Großveranstaltungen mit 1.000 Menschen und mehr gilt deutschlandweit bis zum 31. August.


Ist der Besuch in Biergärten, Bars und Restaurants wieder einschränkungsfrei möglich?
Nein, es bleibt bei den bisherigen Einschränkungen. Diese betreffen aber insbesondere die Personen, die dort arbeiten. Sie müssen bei der Arbeit auch weiterhin Gesichtsmasken tragen. Tische müssen weiterhin 1,5 Meter voneinander entfernt stehen.


Werden Clubs wieder geöffnet?
Nein, da in diesen das Infektionsrisiko durch die vielen tanzenden, eng aneinander gedrängten Menschen aber vorerst zu hoch ist.


Ist der Mundschutz noch zu tragen?
In Bus, Bahn, Läden und auf Demonstrationen bleibt die Gesichtsmaske Pflicht.


Werden Sauna-Anlagen und Schwimmbäder wieder geöffnet?
Die Bedingung dafür ist auch hier die vorherige Vorlage eines Konzepts zur Verhinderung von neuen Infektionsketten. Die Hygienekonzepte müssen genehmigt werden, ehe Anlagen öffnen dürfen. Aufgüsse bleiben aber verboten.

Sind Messen wieder möglich?
Ja, möglich ist der Besuch von Messen wieder, auch hier muss der Veranstalter vorab aber ein entsprechendes Konzept zur Genehmigung vorlegen. Messen ab einer Besuchsanzahl von 1.000 Menschen bleiben verboten.