Gemeinde Bannewitz
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

27.03.2020

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung
 

10. Information des Bürgermeisters zum aktuellen Corona-Stand in der Gemeinde Bannewitz

Stand: 27. März 2020, 13:00 Uhr
Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,
ich möchte Sie auch heute zum aktuellen Geschehen informieren:

• Situation in der Gemeinde
Bei der Anzahl der positiv getesteten Fällen gab es gestern leider etwas Verwirrung, unserer Gemeinde wurde eine 8. Person zugeordnet, die bis dahin in Wilsdruff geführt wurde. Allerdings gehört diese auch nicht zu uns, sodass wir nach wie vor 7 bestätigte Fälle haben. Es ist aktuell immer noch sehr kompliziert, alle Daten zusammenzuführen, aber das wird sich in den nächsten Tagen sicher einspielen. In Quarantäne befinden sich Stand gestern Abend 31 Personen.

• Keine Elternbeiträge für den Monat April
Wie in unseren Informationen am 23. März mitgeteilt, werden für den Zeitraum der Schließung von Kindertageseinrichtungen, Orten der Kindertagespflege und Horten keine Elternbeiträge erhoben. Das gilt auch für diejenigen, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Das Lastschriftverfahren für den Monat April wurde ausgesetzt. Alle Dauerauftrag-Nutzer sollten diesen bitte umgehend für den Monat April stornieren lassen. Ebenso bitten wir Sie, keine Überweisungen vorzunehmen.

• Kontrollen zum Vollzug der Allgemeinverfügung - Ausgangsbeschränkungen
Durch unser Ordnungsamt wurde bisher nur ein Verstoß festgestellt.
Wir bedanken uns für die Akzeptanz der einzelnen Regelungen, das erleichtert uns enorm die Arbeit! Auch am Wochenende werden unsere Mitarbeiter auf Kontrollgängen im Gemeindegebiet unterwegs sein.

• Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen
Neben der Stundung fälliger Steuerzahlungen können nunmehr auch die fälligen Sozialversicherungsbeiträge auf Antrag gestundet werden. Die Maßnahmen sind zunächst bis 30.04.2020 befristet und greifen erst, wenn andere Regelungen zur Entlastung nicht greifen. Dies betrifft z.B. die vorrangig zu nutzende Kurzarbeiterregelung. Die Voraussetzung für die Stundung ist, dass das Unternehmen aufgrund der Corona-Krise ernsthafte Zahlungsschwierigkeiten hat oder im Falle der sofortigen Einziehung der Beiträge in solche Schwierigkeiten geraten würde. Die Entscheidung über eine Stundung fällt die zuständige Krankenkasse. Es ist davon auszugehen, dass keine Stundungszinsen erhoben werden.

• Erreichbarkeiten der Erziehungs- und Familienberatungsstellen, des „Sorgentelefons“ sowie der Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt im Landkreis
Die in Kraft getretenen Allgemeinverfügungen zur Einstellung des Betriebs von Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie der Ausgangsbeschränkung können für Erziehende und ihre Kinder unerwartete Herausforderungen darstellen. Deshalb wird empfohlen, sich frühzeitig Hilfe zu suchen, wenn diese ungewohnte Situation zu Belastungen führt. Das Landratsamt bietet dafür und weitere Bedarfsfälle verschiedene Beratungsstellen an. Die Aufstellung finden Sie unter unseren heutigen Informationen.

• Sperrung von Wanderparkplätzen
Für das Wochenende befinden sich Sperrungen der Wanderparkplätze in der Sächsischen Schweiz, dem Tharandter Wald sowie der Dippoldiswalder Heide in Vorbereitung, um den erwarteten Ausflug- und Tagestourismus zu unterbinden. Der Aufenthalt im Freien sollte nur im wohnlichen Umfeld erfolgen. Es wird hier verstärkt zu Kontrollmaßnahmen, vor allem im Bereich von Zu- und Abfahrten, kommen.


Ich bedanke mich für den Zuspruch, den auch wir als Verwaltung durch Sie für unsere Arbeit bekommen und wünsche Ihnen allen ein gesundes Wochenende!

Ihr Bürgermeister
Christoph Fröse